Slowretail – die Entschleunigung des Einzelhandels

Slow Food erfreut sich in einer immer schneller werdenden Welt wachsender Beliebtheit und gibt dem Menschen die Möglichkeit zum Genuss.

Beim Slowretail verhält es sich ähnlich. Die Initiative steht für einen immer populäreren Gegenpol in unserer Shoppingkultur: Während die Fußgängerzonen und Einkaufszentren nur noch von großen Filialketten dominiert werden, macht  sich Slowretail stark für die Erhaltung der kleinen, individuellen Läden und spannender Einkaufserlebnisse.

In seinem Blog stellt der mediaPolit Alexander von Keysserlingk regelmäßig neue Shoppingadressen und inspirierende Ladenkonzepte vor. Auch über die sozialen Missstände der Branche, z.B. billige Massenfertigung in Asien, und die Verdrängung der inhabergeführten Läden in den Städten macht er sich im Blog schon mal Luft.

Der Berliner Radiosender radioeins widmete sich im Januar thematisch den Möglichkeiten der Entschleunigung in unserer schnellen Gesellschaft und befragte AvK dazu in einem Kurz-Interview.

Im Hauptberuf berät der Freiberufler Alexander übrigens Einzelhändler zu Themen wie Kundenbegeisterung, spannendem Produktmix oder Alleinstellungsmerkmalen im Dschungel des Wettbewerbs. Seine Devise hierbei: Die Zukunft des Einzelhandels gehört den Läden mit Seele.

 

www.slowretail.de

www.keyretail.de

 

Alexander ist seit 2012 mit mediaPolis verbunden und Mitbewohner des kreativAmt in Gladbeck.